Nagelpflege

  1. Benutzen Sie ihre Nägel nicht als Werkzeug.
  2. Der künstlich optimierte Fingernagel dient als Ersatz für Ihren Naturnagel, er darf aber das Nagelbett nicht überlasten, deshalb muss auch ein Kunstnagel bei groben Stößen oder Reißen brechen!
  3. Achten Sie auf die richtige Länge Ihrer neuen Nägel. Sie müssen zu Ihrem Gesamterscheinungsbild passen und dürfen dich nicht bei Beruf, Haushalt, Sport oder Hobby stören.
  4. Achten Sie besonders auf Fallen wie Autotüren, Dosenverschlüsse, Gürtelschnallen, etc. Kommt es zu einer starken Hebelwirkung, müssen die künstlichen Fingernägel abbrechen, da sonst Ihr Nagelbett verletzt wird.
  5. Vermeiden Sie den Kontakt mit scharfen Chemikalien, da sich hierdurch Ihre künstlichen Fingernägel lösen können. Bei Reinigungsarbeiten sollten Sie Haushaltshandschuhe tragen.
  6. Die Unterseite der Fingernägel sollten Sie nicht mit scharfen Gegenständen reinigen (Metallfeile) sondern eine Reinigungstablette für dritte Zähne in ein Schälchen mit handwarmem Wasser geben und die Nägel ca. 15 Minuten darin halten.
  7. Ölen Sie mindestens 2 x täglich Ihre Nagelhaut ein, dies hält sie geschmeidig.
  8. Tragn Sie bitte Klarlack auf, bevor Sie Ihre Fingernägel lackieren.
  9. Benutzten Sie nur acetonfreien Nagellackentferner.
  10. Schützen Sie Ihre Fingernägel vor Verfärbungen durch Sonnenbank, Zigaretten und dunkle Lacke mit einem Gilbstopp.
  11. Sollte sich der Kunstnagel mal an einer Stelle lösen, können Sie ihn mittels Nagelkleber selbst ein bisschen anleimen. Bei schwierigeren Fällen wenden Sie sich bitte an mich.
  12. Vergessen Sie nicht das rechtzeitige Auffüllen Ihrer künstlichen Fingernägel, je nach Beanspruchung zwischen 3 bis 5 Wochen, denn nur so ist eine optimale Haltbarkeit gewährleistet.
  13. Am Tag der Modellage bitte die Hände vorher nicht eincremen.
  14. Auf keinen Fall sollten Sie die Kunstnägel abreißen, dadurch beschädigen Sie Ihren Naturnagel!

Comments are closed.